Zielgruppengerechte und leicht verständliche Kommunikation

Ist adressatengerechte Sprache die Lösung für die Herausforderungen unserer Zeit?

Information allein löst kein Problem, sagen jene Leute, die schnell mal jedes Haar in der Suppe finden. „Mag sein“, sagen wir von capito. „Entscheidend ist aber vielmehr, dass ohne zielgruppengerechte Information gar kein Problem gelöst werden kann.“

Am Anfang jeder Problemlösung steht – verständliche – Information. Das jedenfalls haben wir in 20 Jahren capito gelernt. Aus unserer Erfahrung in der Arbeit mit Menschen mit Lernschwierigkeiten wussten wir: Wer Information nicht versteht, kann keine vernünftige Entscheidung für das eigene Leben treffen.

Schnell wurde klar, dass das für viel mehr Menschen auch außerhalb dieser Zielgruppe gilt, eigentlich für uns alle. Überall dort, wo wir nicht Expertin oder Experte sind oder wo wir ganz schnell entscheiden sollen, hilft es uns ungemein, wenn Information nicht nur vorhanden, sondern auch individuell, genau für uns verständlich ist. Und heute wissen wir: Verständliche Information in adressatengerechte Sprache ist der Schlüssel zur Lösung aller großen Probleme unserer Zeit. Egal ob Pandemiebekämpfung, Fake-News oder Klimakrise – wenn die breite Bevölkerung nicht versteht, worum es geht, wie soll sie dann aktiv und "committed" an der Lösung mitwirken? Überall also, wo wir andere auf den Weg zu einer Lösung mitnehmen möchten, müssen wir deren Verständnis erreichen. Und das beginnt mit verständlichen Informationen und zielgruppengerechter Kommunikation und Sprache.

 

Zwei Probleme – eine Lösung: Digital kann individuell. Auch mit zielgruppengerechter Sprache.

Menschen sind verschieden. Sie beherrschen Sprachen unterschiedlich gut, erreichen verschiedene Bildungsniveaus und nahezu niemand verfügt über Erfahrung und Top-Wissen in allen möglichen Fachgebieten. Kommunikations-Einheitsbrei, auch in leicht verdaulicher Form, kann bei dieser Vielfältigkeit der Adressatengruppe die Lösung nicht sein!

Aus dieser im Grunde ganz einfachen Erkenntnis resultieren zwei Fragen: Wie produzieren wir verständliche Information auf verschiedenen Komplexitäts-Stufen, um zielgruppengerecht zu schreiben? Und, wie transportieren wir diese Information ganz praktisch zu den heterogenen Zielgruppen?

Weil alle guten Dinge drei sind, gesellte sich dazu noch die Frage, ob und wie denn ein derart hochwertiges Informations-Service zu marktfähigen Preisen herstellbar sei?

Drei Fragen, eine Antwort: Die Lösung ist digital!

 

Grenzen überschreiten, Wirkung steigern.

Aus der Suche nach der Lösung für ein Problem von Menschen mit Behinderung, einer Minderheit, entwickelte capito ein Mainstream Angebot, ein Service für ganz viele Menschen. Aus einem lokalen Sozialprojekt entstand ein internationales Social Business. Eine vorrangig auf den Printbereich zugeschnittene, redaktionelle Kopfarbeit verwandelt sich gerade durch spannende Software-Entwicklung und den Einsatz von künstlicher Intelligenz in ein völlig neuartiges, digitales Angebot mit exponentiellem Wachstumspotential. Die Basis jeder Innovation bildet auch weiterhin unsere Kernkompetenz der zielgruppengerechte Kommunikation.

Sozialisiert in der sozialen Arbeit, also in einem Feld, das genuin als eher kritisch bis feindlich gegenüber Technik und Wirtschaft gilt, lernten wir, dass Grenzüberschreitungen unserer Idee und damit deren gesellschaftliche Wirkung zu einem massiven Wachstum verhelfen können. Weil wir Digitalisierung nicht einfach "erleiden" möchten (weil sie ja sowieso kommt), sondern aktiv mitgestalten, stellen wir seit ein paar Jahren unsere Arbeit unter das Motto #digitalkannsozial. Und seither staunen wir – diesfalls freudig – darüber, was alles möglich ist. Und noch mehr sind wir neugierig drauf, was alles noch möglich wird.

Digitalisierung trug wesentlich dazu bei, dass wir heute in einer Informationsgesellschaft leben. Mit capito digital möchten wir dazu beitragen, aus dieser Informationsgesellschaft eine Wissens- und Verstehens-Gesellschaft zu formen. Und das gelingt nur mit zielgruppengerechter Kommunikation.

Bild von Gründungs-Duo Walburga Fröhlich und Klaus Candussi

Bleiben Sie mit uns auf dem Laufenden!

In den nächsten Wochen erwarten Sie viele spannende Einblicke rund um das Thema Digitalisierung und die Zukunft der zielgruppengerechten Kommunikation! Seien Sie dabei!

Es freuen sich,

Walburga Fröhlich und Klaus Candussi,
capito Gründung-Duo und CEOs

FacebookTwitterEmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.